I - 168 Gestaltung leerstehender Schaufenster
Erstellt von Moderation am 10. Juni 2024 - 10:47 Uhr.

Mir fallen insbesondere die vielen leeren und oft lange verwahrlosten Schaufenster in der Peterstraße auf.
Hier sehe ich großes Potential um diese Einkaufsstraße mit geringen Mitteln attraktiv aufzuwerten.

Mir kommen hier folgende Ideen in den Sinn welche man mit den Beständen aus dem Stadtarchiv Eutin gut und kostengünstig umsetzten kann:

1. Ausstellung Gastgeschenke
Die Stadt Eutin hat durch Städtepartnerschaften und Städtefreundschaften sowie durch Jubiläen eine größere Sammlung an Geschenken erhalten.
Diese umfangreiche Sammlung umfasst circa einen Zeitraum der letzten fünfzig Jahre und geht von Bayern über Putbus und Lawrence nach China.
Man könnte eine spannende Anordnung der verschiedenen Geschenke in den Schaufenstern gestalten.
Hierbei würden Teller, Erinnerungstafeln, kleinere Kunstwerke, Graphiken, Porzellan und vieles weitere zur Geltung kommen.
Zu den verschiedenen Objekten kann es kleine Objektschilder geben und zu den Partnerstädten einen kurzen Ausstellungstext.

2. Ausstellung Stadtarchiv
Das Stadtarchiv hat überaus vielfältige Originale in seinem Bestand.
Hier könnte man die Vielfalt mit spannenden Objekten, wie Akten, Fotos, Broschüren, Plänen, Zeitungen etc. darstellen.
Ergänzend zu den Objekten können erklärende Hinweistexte mit den Fragestellungen
Was ist das Stadtarchiv?
Was macht das Stadtarchiv?
Was sammelt das Stadtarchiv?
Die Darstellung der Objekte abrunden.

3.Ausstellung Tourismus in Eutin
Hierzu gibt es im Stadtarchiv Eutin umfangreiche Bestände: Fotografien, Kunstwerke, Führer, Andenkenporzellan, Programmhefte der Eutiner Festspiele etc.
Diese könnte man mit Objektschildern und einem kurzen historischen Text zur Tourismusgeschichte Eutins in den Schaufenstern ausstellen.
Ergänzend könnte man die historischen Souvenirs mit den heutigen aus der Eutin GmbH.

4. Ausstellung historische Zeitungen Eutin
Hier kann man historische bemerkenswerte Zeitungsauschnitte ausstellen.
Im Stadtarchiv Eutin geht die Zeitungssammlung bis ins Jahre 1762 zurück!
Da kann jeder der durch die Straße flaniert etwas Spannendes entdecken.
Dazu könnte ein kurzer Text die Geschichte der bisherigen Zeitungen in Eutin aufzeigen.

5. Ausstellung historische Fotos.
Das Stadtarchiv verwahrt derzeit ca. 2500 Fotos und Postkarten, ca. 125 Glasnegative, ca. 90 Glasdias, und weitere ca. 50.000 Negative aus den Jahren um 1860 bis 2024.
Dieser Fotoschatz bietet stets die Möglichkeit Schaufensterwände zu verschönern.
Sowohl als einzelne Fotografie auf einem großen Banner, als auch als kleinteilige Ausstellung.
Hier sind ausschließlich Reproduktionen aufgrund des Lichteinfalls möglich.
Dadurch entsteht kein Qualitätsverlust – im Gegenteil kann man historische Bilder zu höherer Druckqualität bearbeiten.

Thema: Ideenplattform » Dekoration
Status: Abstimmungsphase
0
Nein: 0
0
Ja: 2

Zurück zu allen Vorschlägen

Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Stimme abgeben zu können.

Teilen